?

Log in

No account? Create an account

Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

Technologie und Erotik

Seit Mediamarkt wissen wir, daß Dummdreistigkeit und Technik eine Kombination zu sein scheint, die einen großen Teil der Käufer nicht abschreckt. Neulich ist mir ein Katalog in die Hände gespielt worden, der neben Dummheit auch noch Billigerotik zu Verkaufszwecken heranzieht. Überlegt man sich das ideale Zielpublikum des Kataloges von Pearl.de, muß man zu dem Schluß kommen, daß es sich nur um Männer mit unterdurchschnittlichem Intelligenzvermögen und sexuellem Notstand handeln kann. Leider müssen alle anderen Leute sich auch das Grauen ansehen, wenn sie in dem Katalog blättern möchten...






Von dem Flaschenverschluß mit farbwechselnder LED-Anzeige oder dem Furzenden Kugelschreiber möchte ich gar nicht erst ausführlicher schreiben. Das hier ist ja viel subtiler: Eine reichlich dämlich aus der Wäsche guckende junge Dame hat sich zum Fiebermessen einen Klebestreifen auf die Stirn gepappt. 6,90 € kostet der Gesichtsschmuck und 10 Mal kann man damit sein Fieber messen,wobei zu bedenken ist, daß die Stirnmeßmethode weit weniger genau ist, als das Messen in den verschiedenen Körperöffnungen. Um so einen Kauf zu rechtfertigen, braucht man wahrscheinlich erst mal Fieber.


Noch nicht genug der Dinge, ohne die man schlichtweg nicht leben kann: Hat sich nicht jeder schon einmal einen elektronischen Würfel gewünscht? Das wird eine Freude, wenn in sich das lustige Piepsen des elektronischen Würfels in den abendlichen Spielspaß mischt.


Das alles waren zu viele befremdliche Mienen und zu viel weltliches Gedöhns? Für die besinnlich Gestimmten gibt es natürlich auch etwas Gutes und Wahres im Shop.

Comments

hawkbit
Jan. 2nd, 2010 10:00 pm (UTC)
Alternativen
statt Mediamarkt: Conrad Electronic (3 Filialen in Berlin)

statt Pearl.de: Reichelt Elektronik (die Reichelt-Läden in Berlin sind aber was anderes)
seidenstrasse
Jan. 11th, 2010 04:32 pm (UTC)
Re: Alternativen
Wenn man genau weiß, was man haben möchte und es nicht gerade ein besonders gutes Angebot gibt, lohnt es sich ohnehin meistens, die Produkte im Internet zu bestellen - selbst mit Porto ist es meist wesentlich günstiger.
Und ich wußte nicht, daß es zwei Sorten Reichelt gibt! Eigenartig.