?

Log in

No account? Create an account

Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

Ein großer Tag für Österreich

Endlich mal wieder gute News aus dem Nachbarland.

Comments

niesi1909
Oct. 13th, 2008 07:31 am (UTC)
Ich bin überrascht, wie dieser Typ in einigen Medien, die ihn vorher so angriffen, nun als ein toller Mensch betiteln und auch nicht wenige Österreicher in einigen Foren plötzlich diesen Menschen so loooooben.

Ich trauer sicher nicht um den und der Rettungsdienst hatte mal ein gutes "Übungsmaterial", was sie besser werden lässt in ihrem Beruf und ihnen beim nächsten Menschen sicher zugute kommt :)
seidenstrasse
Oct. 13th, 2008 06:08 pm (UTC)
Genau so habe ich das auch empfunden.
sophie_luise
Oct. 13th, 2008 08:35 pm (UTC)
Im Fernsehen hört man fast immer nur so Sprüche wie "eine echte Tragödie" und zeigt nur Bilder von trauernden "Fans". Bunte: "Bundespräsident Heinz Fischer sprach von einer „menschlichen Tragödie“. Auch Bundeskanzler Alfred Gusenbauer äußerte sich betroffen. Haider habe die gesamte innenpolitische Landschaft Österreichs über Jahrzehnte hinweg geprägt, erklärte Gusenbauer in einer ersten Stellungnahme."

Unglaublich, wie rechts die Medien und Politiker aus dem bürgerlichen Lager schon sind!
seidenstrasse
Oct. 13th, 2008 08:57 pm (UTC)
Nun, "geprägt" hat er sie ja tatsächlich, nicht wahr? Wie er sie geprägt hat, wird ja nicht erwähnt..
sophie_luise
Oct. 14th, 2008 05:00 pm (UTC)
"betroffen" ist das Zauberwort.
superute
Oct. 14th, 2008 10:51 am (UTC)
Ich finde es gar nicht ungeschickt, von einer "menschlichen Tragödie" zu sprechen. Selbst wenn ein Doofmann stirbt, isses irgendwie immer eine menschliche Tragödie für irgendjemanden. Bei Herrn H. z.B. so kurz vorm 90.sten Geburtstag von ihm seiner Mama, und die janze Familie war schon zum Feiern angereist etc. pp.
Eine Mutter liebt ja bekanntlich auch ihre missratenen Kinder, nich wahr?

Wattick damit sagen will: jedes politische Statement da raus zu lassen (und so wird ja zumindest Herr Fischer zitiert) empfinde ich als gelungen, weil man den Kontrastivsatz (z.B. "politisch jedoch ist es ein großes Glück...") selber bilden darf. Ähnlich verhält es sich mit "hat politische Landschaft geprägt", darauf hat ja Frl. Seidenstraße schon hingewiesen.
sophie_luise
Oct. 14th, 2008 09:28 pm (UTC)
Hallo superute. Schön daß Du auch hier bist.
superute
Oct. 14th, 2008 10:05 pm (UTC)
Danke! Das kann ich nur zurückgeben.
sophie_luise
Oct. 15th, 2008 04:05 pm (UTC)
Ich hasse ja diese Leute, die im Internet alles von sich preisgeben und überall mit ihrem echten Namen auftreten. Es geht nichts über ein gutes Pseudonym, das Verwirrung stiftet und die Welt über die echte Identität im Unklaren lässt.
superute
Oct. 15th, 2008 05:03 pm (UTC)
Da sind ja jetzt quasi zwei Expertinnen unter sich, hm?