Nora (seidenstrasse) wrote,
Nora
seidenstrasse

Tag 8 [Shanghai / Hangzhou]

Außer einem schönen Essen passierte am letzten Vormittag in Shanghai nicht viel. Die Sehenswürdigkeiten dort sind doch sehr begrenzt, wenn man etwas vom alten China sehen möchte, lohnt es sich schon, in Peking zu leben.

Unspektakulär ging es weiter mit dem Zug, diesmal Hartsitz, nach Hangzhou. Etwas anstrengender war dann das Anstehen zu einem Rückfahrticket von Hangzhou nach Shanghai, von wo aus wir nach Peking zurückfahren werden. Das daürte etwa eine Stunde in voller Gepäckmontur, wobei ich unentwegt als ausländisches Exotikum von aller Welt angestarrt wurde. Man gewöhnt sich daran, aber nie so ganz.

Ein Video der Nanjinglu, einer der größten Fußgänger-Einkaufszonen Shanghais. Dort übten sich einige Enthusiasten im eleganten Tanz.




Hangzhou ist vor allem wegen ihres schonen Sees berühmt, an dessen Seite unsere Herberge liegt. Der redselige Taxifahrer erklärte uns erst einmal ein bißchen die Stadt und danach, wo man gut essen gehen könne. In der Herberge ging es dann mit einem redseligen Angestellten weiter, der unsere 3 Tage hier voll ausplante. Abends begaben wir uns auf seine Empfehlung hin in eine Straße aus alter Zeit, die einen Markt und einen extra Spezialitätenmarkt birgt, wo wir natürlich viel Zeit verbrachten. Danach ging es nur noch schlafen auf den Brettern, die hier als Betten durchgehen.
Tags: beijing:ausflug
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 5 comments