Nora (seidenstrasse) wrote,
Nora
seidenstrasse

Der Campus, Freund in allen Lebenslagen

In den letzten Wochen habe ich nicht viel außerhalb der verschiedenen Universitäten gesehen. Bevor ich nach China ging, haben mich Zurückgekommene immer genau davor gewarnt und gemahnt, man müsse viel nach draußen gehen. Mir ist nicht ganz klar, weswegen - die Studenten, die oft draußen sind, machen da auch nicht viel Vernünftiges.




Stattdessen kann ich mich hier mit vielen chinesischen Studenten reden und mich so auf das Studium konzentrieren, wie noch nie und vielleicht nie wieder. Ich bleibe also erst einmal in der universitären Bubble. (Natürlich freue ich mich aber auch darauf, in den Ferien mal ein paar andere Gegenden als Peking kennen zu lernen.)



Heute habe ich entdeckt, wo all die Katzen hausen. Es ist wohl so eine Art Kommune.


Das schönste Klo der Welt?


Was ist so kurios an diesem Plakat, das in unserer Jiaozi-(Pelmeni- / Tortellini- / Maultaschen-)Mensa hängt? Der Slogan unten im Bild bedeutet: "Jiaozi gehören untrennbar zu den Speisen der Chinesen", darüber ist aber eine Wohnung abgebildet, die westlicher ist als meine eigene.


Wie schon angepriesen, gebe ich seit neuestem Deutschunterricht an der Universität für Fremdsprachen.


Wenn man die Beida gewöhnt ist, muß man natürlich enttäuscht sein, wenn man eine neuere Universität besucht. In diesem Gebäude befindet sich mein Unterrichtsraum.



Meine Klasse, aufgrund der Prüfungen gerade etwas ausgedünnt. Das zweite Mal hatte ich mich penibel vorbereitet und es hat deswegen mir und wohl auch den Studenten viel Spaß gemacht.
Tags: beijing:unterricht
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 4 comments