Nora (seidenstrasse) wrote,
Nora
seidenstrasse

Wie man einen chinesischen Freund gewinnt

6 Vorgehensweisen

(1) Man wagt sich an eine freundlich aussehende Person heran und spricht sie an.
(2) Man fragt jemanden nach dem Weg.
(3) Man blickt auf eine Landkarte oder suchend umher.
(4) Man steht wartend in einer Schlange oder setzt sich mit Chinesen an einen Tisch.
(5) Man steht oder geht auf der Straße oder sitzt allein irgendwo.
(6) Man verläßt das Haus.

Alle Varianten sind genauso vielversprechend. Heute saß ich etwa 45 Minuten am Weiming-See (der in der Uni) und wurde von über 10 Personen angesprochen (allerdings von 5 davon gleichzeitig). Da mein eigentliches Ziel war, dort meine Hausaufgaben zu erledigen, bin ich nicht sehr weit damit gekommen. Bisher bin ich mir noch nicht sicher, ob ich die Offenheit und Neugier in China sympatisch oder lästig finde. Heute gerade neige ich vielleicht eher zu "lästig".

Erstaunlicherweise haben mich 70% der heutigen Bekanntschaften darauf angesprochen, daß ich mit links schreibe. Ich dachte, inzwischen sei man auch in China dazu übergegangen, Linkshänder mit der linken Hand schreiben zu lassen, aber da irrte ich wohl. Meine Lieblingsfrage heute war, ob in Deutschland alle Menschen mit links schreiben würden. Zur Verteidigung der Chinesen muß ich aber hinzufügen, daß der Mann gleich von seiner Frau für die Frage ordentlich heruntergeputzt worden ist. Außerdem waren sie alle der Ansicht, daß Linkshänder auserordentlich klug seien (das stimmt natürlich), weswegen es mich besonders verdutzt hat, daß dennoch Linkshänder beim Schreiben umgewöhnt werden. Ich vermute, daß es mit dem Glauben zusammenhängt, man könne chinesische Schriftzeichen nur mit rechts schön schreiben. Ich möchte gar nicht wissen, wie meine Zeichen dann erst aussähen - sie sind mir so schon gekrakelt genug!


Dort saß ich, nicht ganz ungestört.




Viel ruhiger war es in dem Café Paradiso, einem ausgezeichneten kleinen unterirdischen Café in der Peking Universität. Es ist gleichzeitig der letzte Beweis dafür, daß man, wenn man nicht will, das ganze Jahr den Campus nicht verlassen muß.
Tags: beijing:leben
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 13 comments