Nora (seidenstrasse) wrote,
Nora
seidenstrasse

  • Mood:

Zu früh gemacht Pläne

Der kurze Traum vom Reisen hat sich zumindest für die kommenden Ferien verflüchtigt. Heute stand ich geschlagene 2,5 Stunden in der Schlange vor dem Fahrkartenschalter. Dazu muß man wissen, daß man Fahrkarten in China nicht so leicht kaufen kann, wie bei uns. Nur 10 Tage vor der Reise kann man Karten organisieren. Zu den Nationalferien (ergo: nächste Woche) reist ganz China und es ist fast unmöglich, zu beliebten Reisezielen wie zum Beispiel Qingdao Karten zu bekommen. Außerdem sollen alle ferienrelevanten Orte (und damit auch Peking) überlaufen sein. Viele Chinesen bleiben wohl während dieser Zeit, wenn irgend möglich, einfach dort, wo sie gerade sind.

Ich nun wohl auch. All die schöne Planung, all die virtuellen Hotelbesichtigungen von gestern Abend waren erst einmal für die Katz! Aber noch ist nicht aller Tage Abend und ich werde sicher irgendwann einmal nach Qingdao fahren können.

Ein Gutes hatte das Anstehen dennoch: Ich habe mich mit einem jungen Chinesen namens Manyi bekannt gemacht und die volle Zeit Chinesisch gesprochen. Als ich danach nach Hause kam, brachte ich die ersten 10 Minuten, so sehr ich auch wollte, keinen Satz Japanisch heraus, obwohl heute Shokos und mein "Japanischtag" war.


Hier also mal die blanken Tatsachen: Das da ist das Shaoyuan von vorne.


Das ist "unser" Flügel.


Und das das Fenster. So genau wolltet Ihr das aber vielleicht gar nicht wissen.


Und hier kommt Eure Post an, wenn Ihr mir denn welche schreibt.


Heute war ein wirklich schöner Tag. Wie oben schon ersichtlich, war sogar der Himmel blau. (Normalerweise ist er immer weiß und grell.)


Immer fleißig unterwegs sind die Straßenkehrer, deren Besen aus einer Art Reisig gemacht ist.


Kurz, nachdem ich dieses Photo geschossen hatte, sagte der weise dreinblickende Mann zu mir: "Du sollst mal keine Photos machen, sondern lieber studieren!" Das Bild stammt auch von unserem Campus. Bilder dieser Art kann man aber überall in Peking schießen - Karten- und Brettspiele werden auf allen Straßen gespielt.
Tags: beijing:ausflug, beijing:leben
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 7 comments