?

Log in

No account? Create an account

Previous Entry | Next Entry

Ein langer Tag

Die Auswertung des Testes ergab, daß ich in die siebente von neun möglichen Stufen eingeteilt worden bin.


Die Einstufungen hingen im Gebäude für russische Literatur aus, und niemand weiß, warum.


Ich habe mich ordnungsgemäß eingeschrieben, aber nach einem genaueren Blick in die leider schon bezahlten Bücher mußte ich feststellen, daß das ungefähr ein Jahr über meinem Niveau ist. Ich werde dementsprechend so schnell wie möglich wechseln; vielleicht schon am ersten oder zweiten Tag des Unterrichts, der am Montag beginnt.


Bevor wir dort aber hingegangen sind, hatten wir eigentlich ein nervenberuhigendes deutsches Frühstück zu uns genommen. Schon nach zwei Wochen kann man also nach so einer Sache Sehnsucht haben.


Mittags ging es dann ins Krankenhaus, wo der obligatorische Gesundheitscheck mit all den Studenten nachgeholt wurde, die ihn nicht schon in ihren Heimatländern gemacht haben. Wir waren insgesamt vier Stunden dort und verbrachten unsere Zeit hauptsächlich mit Warten. So...


...oder so.


Das hieß natürlich, daß wir, zurück in der Beida, erst einmal einen Naicha trinken mußten. Das Getränk heißt zwar unscheinbar "Milchtee", ist aber viel mehr. Man kann zwischen etwa 20 Geschmacksrichtungen wählen - man sieht mich oben gerade "Rose" ausprobieren, was in der Tat so schmeckt, wie Rosen riechen. Der eigentliche Spaß daran sind aber die gummibärartigen Tapioka-Kugeln, die sich im Getränk befinden und die man beim Trinken durch die großen Strohalm hochsaugt.


Weil ansonsten nicht viel passiert ist, hier nun endlich mal ein Bild von meiner Mitbewohnerin Shoko und mir.

Comments

( 17 comments — Leave a comment )
sashatwen
Sep. 8th, 2007 07:45 am (UTC)
Hihi. Die Nora hat sich selbst im Test gekillt. :-) Gratuliere! Shoko sieht ja wirklich sehr nett aus, wirkt sympathisch. Mitbewohnerin für gut befunden. Bravo!

(Ich will auch Rosenmilchtee!)
seidenstrasse
Sep. 9th, 2007 12:48 am (UTC)
Es freut mich, daß meine Mitbewohnerin deine Ansprüche erfüllt. Meine erfüllt sie auch - ich habe wirklich sehr viel Glück gehabt da.

Der Rosenmilchtee ist wirklich gut! Aber auch die anderen Sorten... man kann sich gar nicht recht entscheiden...
sashatwen
Sep. 9th, 2007 08:01 am (UTC)
Es freut mich, daß meine Mitbewohnerin deine Ansprüche erfüllt.

Das ist ja auch die Hauptsache! *blödel*

Du musst bei Gelegenheit mal die Sorten aufzählen, es würde mich sehr interessieren. "So schmeckt China!"
seidenstrasse
Sep. 10th, 2007 01:33 am (UTC)
Ich schreibe vielleicht irgendwann ausführlicher mal über diesen Naicha, eventuell sogar einen kleinen Artikel, zusammen mit einer Freundin. Da wird's dann auch alle Sorten geben. Bisher habe ich probiert:

Schwarztee
Kaffee
Weintraube
Melone
Mandel
Rose

Ob ich aber alle Sorten ausprobieren werde (Erdnuß?), bleibt fraglich.
sashatwen
Sep. 9th, 2007 08:04 am (UTC)
Addendum: Rosentee scheint also das Äquivalent zu "Sakura"-Süßigkeiten zu sein. Die schmecken so, wie man denkt, dass Sakura schmecken sollen. Aber eigentlich sehen sie nur so rosa aus wie Kirschblüten. Antrainierter Geschmack, aber lecker.

Rosen haben da den Vorteil, dass man sich unter deren Duft etwas vorstellen kann.

Ja, ja.
kutschis
Sep. 8th, 2007 09:01 am (UTC)
Rosenmilchtee? Nuckelt man in China auch an Seife? Man weiß ja nie da drüben...

Wegen dem Test, kannst du die Bücher wenigstens zurückgeben?
seidenstrasse
Sep. 9th, 2007 12:51 am (UTC)
Die Bücher zurückzugeben ist mein geringstes Problem - ich fürchte, ich muß erstmal darum kämpfen, den Kurs zu wechseln. :-( Ich würde die Bücher ja sogar behalten und mich dann später damit beschäftigen können.

Und wegen der Seife: Es ist mir noch nicht aufgefallen, aber möglich ist alles!
kutschis
Sep. 9th, 2007 09:04 am (UTC)
Verläuft das auch so bürokratisch? :( Ich meine, wer hat denn was davon, wenn du nix mitbekommt?

Ist der Unterricht eigentlich durchgehend auf Chinesisch, oder auch Englisch?
seidenstrasse
Sep. 10th, 2007 01:29 am (UTC)
Hahaha - die meisten Schüler sind ja aus Korea oder Japan, die würden aber schön doof gucken, wenn da jemand was auf Englisch erklären würde. Nee, is alles auf Chinesisch, von Anfang bis Ende.
superute
Sep. 8th, 2007 09:39 am (UTC)
1.) Herzlichen Glückwunsch!

2.) Ist das etwa --- KAFFEE?

3.) Und, bist Du gesund?

4.) Nette Mitbewohnerin!

5.) Deine Postkarte ist angekommen, meine auch?

6.) Ich habe immer noch vor, Dir eine ausführlichere mail zu schicken - nicht ungeduldig werden... ähem.
seidenstrasse
Sep. 9th, 2007 12:54 am (UTC)
1: Vielen Dank! Aber ob ich mich darüber freuen kann, bleibt noch abzuwarten.

2: Allerdings! Und zwar von Tchibo aus dem Lufthansacenter.

3: Zumindest wurde mir nichts anderes verraten.

4: Ja!

5: Das freut mich / leider noch nicht. Aber dann kann ich mich ja schon mal vorfreuen.

6: Ein Jahr hast Du ja noch Zeit...
superute
Sep. 9th, 2007 02:41 pm (UTC)
zu 1.) Wieso, ist das denn nicht gut? Fühlst Du Dich zu schlecht oder zu hoch eingestuft? Oder wie?
seidenstrasse
Sep. 9th, 2007 11:36 pm (UTC)
zu 1: Ja, ganz genau. Ich werfe einen Blick in das Buch und verstehe nur Bahnhof. Die "neuen" Vokabeln in der Vokabelliste sind alle so ungewöhnliche Wörter, daß ich sie sowieso selten brauche. Stattdessen fehlt mir dringend notwendiges Basisvokabular. Heute versuche ich gleich, zu wechseln.
(Anonymous)
Sep. 10th, 2007 01:11 pm (UTC)
gleiswechsel
und? hast du deinen kurs wechseln können? hab dir die daumen gedrückt! obwohl ich mir eigentlich keine sorgen um dich mache. deine berichte, besonders die kulinarischen ('blutklotz'!), gefallen mir sehr. xscheff
seidenstrasse
Sep. 10th, 2007 01:17 pm (UTC)
Re: gleiswechsel
Oha, der x-scheff! Ich werd verrückt. Vielen Dank für die Nachricht!

Heute habe ich mit meiner Lehrerin gesprochen und sie hat mir zwar davon abgeraten, aber ich werde so lange Rabatz machen, bis es gestattet wird. Dort mitzumachen ist für mich nicht so sinnvoll.

Ist bei euch alles im Reinen?
(Anonymous)
Sep. 10th, 2007 01:58 pm (UTC)
Re: gleiswechsel
alles ok, sitze jetzt mit m (sie liest gerade minderheitenpark)in einem raum, es ist angenehm mit ihr zu arbeiten. ich denk an dich, gruss, xscheff
seidenstrasse
Sep. 10th, 2007 02:02 pm (UTC)
Re: gleiswechsel
Hehe - das würde ich jetzt an Deiner Stelle auch schreiben. Aber es freut mich zu hören, daß bei euch alles in Ordnung ist.
Sag ihr mal, daß ich gerade eine neue Version des Eintrages gepostet habe und sie aktualisieren muß, wenn sie das tolle Video-Feature ansehen möchte.
( 17 comments — Leave a comment )