Nora (seidenstrasse) wrote,
Nora
seidenstrasse

Von wegen "Glückspilz"!

Ich wußte doch, daß ich es nicht hätte schreiben dürfen. Als ich gestern abend noch eine kleine Spazierfahrt mit dem Rad unternehmen wollte, fehlte das dazu notwendige Utensil. Dabei hatte ich so ein starkes Schloß! Man darf sich anscheinend wirklich ein neues Rad kaufen. Aber alte Räder sind gefragt und es ist schwer, eines zu bekommen. Mindestens eine Woche dauert es wohl, wenn ich Zhengmi bitte, über das Uni-interne Studentennetzwerk eines zu kaufen.

Mit einem ziemlich guten Wischgerät, daß ich gestern gekauft habe, haben wir heute das erste Mal das Zimmer richtig ordentlich sauber gemacht. Erfahrungsgemäß hält die Sauberkeit 2 Tage an. Das liegt aber nicht daran, daß wir im Zimmer auf- und abstolzieren, sondern an dem Dreck in der Luft. Das Fensterbrett habe ich beispielsweise vor 3 Tagen mit feuchten Tüchern gründlich saubergemacht und heute noch mal abgewischt - mit dem Ergebnis, daß das Tuch wieder pechschwarz war. Damit muß man sich wohl einfach abfinden.

Gestern war der Englischtag mit Shōko, meiner neuen Mitbewohnerin. Weil sie sehr aufmerksam zugehört hat, habe ich zuerst nicht gleich bemerkt, daß sie nicht so viel verstanden hat, was zu kleinen Mißverständnissen geführt hat. Heute ist Japanischtag, und das sorgt dann dementsprechend auf meiner Seite für Verwirrung. Morgen, am Chinesischtag, wird dann niemand mehr was verstehen, aber das bleibt ja hoffentlich nicht lange so.

Das Zimmer mit Internet zu versorgen war nicht so schwer, hat aber lange gedauert. Zuerst mußten wir im Computerzentrum lange dafür anstehen, dann wurden unsere Unterlagen angesehen und wir wurden noch mal 20 Minuten stehen gelassen. Später mußte ich mir noch zwei Kabel und ein Modem leihen und schließlich feststellen, daß die Anschlüsse in unserem Zimmer alle nicht funktionieren. Also hieß es wieder, einen Handwerker zu holen. Da solche Leute auch direkt im Shaoyuan-Wohnheim sitzen, hielt sich der zeitliche Schaden aber in Grenzen. Ich bin jetzt also rundum erreichbar, hoffe aber, daß ich nicht so viel vor dem Computer hocken werde.
Tags: beijing:formalitäten
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 12 comments