?

Log in

No account? Create an account

Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

Post aus dem Osten

Einerseits finde ich ja schön, daß Japaner mir mittlerweile zutrauen, daß ich die oberen Höhen der Höflichkeitssprache begreife und mir dann darin Briefe schreiben. Ich verstehe das auch einigermaßen.
Aber wie, um Himmels willen, soll ich denen zurück schreiben? Verstehen und selbst anwenden können sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe. Neben den generellen grammatikalischen Umstellungen (die ich weit entfernt bin, internalisiert zu haben) sind da tausende von Höflichkeitsfloskeln, die es zu beherrschen gibt. Ich frage mich manchmal, ob ich jemals in der Lage sein werde, das zu sprechen.
So. Ich schreibe der jetzt erst einmal in "normalem" Japanisch zurück. Sie wird das schon verstehen. Hoffe ich.

Comments

( 4 Kommentare — Kommentieren )
sashatwen
May. 24th, 2006 06:31 am (UTC)
Ich hab mich darin auch nie wirklich versucht. Ich halte mich an die Höflichkeitsverben und streue hier und da ein paar 御 ein... ^_^;;;;
seidenstrasse
May. 24th, 2006 06:35 am (UTC)
^_^ Dann bin ich beruhigt. Das zu meistern ist eine Herausforderung, die ich mir wohl noch ein bißchen für später aufhebe...
sahnekaramell
May. 24th, 2006 07:16 am (UTC)
Ging mir am Anfang auch so. Ich hab dann einfach erstmal in freundlichem desu-/-masu-Stil geantwortet. Nach und nach hab ich den Dreh rausbekommen und Versatzstücke von bekommenen E-Mails für meine eigenen benutzt. Das hat super funktioniert, und ich bin sogar öfter darauf angesprochen worden, dass ich so schönes höfliches Japanisch benutzen würde. Also, gut 'Ding braucht nur ein bisschen Weil! Ganbatte! ^_^
seidenstrasse
May. 24th, 2006 12:41 pm (UTC)
Das habe ich mir auch überlegt. Beim Briefeschreiben geht es ja vielleicht noch, aber wenn ich erstmal so sprechen soll - das wird nicht nur ein bißchen, das wird sehr lang Weil brauchen!
( 4 Kommentare — Kommentieren )