Nora (seidenstrasse) wrote,
Nora
seidenstrasse

Hutong - winzige Gassen

Schon wieder sind vier Tage vergangen und ich kann unmoeglich alles aufschreiben, was ich inzwischen unternommen und gesehen habe. Deswegen nur eine ganz kleine Auswahl.



Vorgestern unternahmen wir einen entspannten Spaziergang durch die Hutong(s), fuer die Peking beruehmt ist und die gerade fuer die Olympiade 2008 systematisch abgerissen werden. Deswegen also ein paar letzte Photos.




An einer kleinen Kreuzung findet Markt statt.


Ein paar Jungs, die vorher auf der Strasse gespielt haben, stehen fuer die Kamera stramm.


Ein Wandelgang mitten in der Walachei, der sicher irgendeine wichtige Bedeutung hat, die mir noch nicht klar ist.


Marta vor einem Polizeiwagen vor dem Tiananmen.


An vielen kleinen Strassen werden Snacks oder ganze Mahlzeiten fuer wenig Geld verkauft, hier z.B. Ananas am Stiel.


Ein paar Koeche beim morgentlichen Appell - das sieht man hier oefter Mal. Haeufig muessen sie auch bestimmte Formeln oder Parolen (ich kann eben doch kein Chinesisch) dazu rufen.


Ab und zu gibt es auch nette kleine Feiern und essen gegangen wird aufgrund der netten Preise sowieso jeden Tag. Ich hoffe nun, dass dieser Lebenswandel zur Folge hat, dass ich in Deutschland erst einmal von Essen gehen genug habe, denn da kann man sich das natuerlich nicht leisten. Das Essen ist wirklich eine der angenehmsten Seiten an China.



Das war es also schon wieder. Es gruesst die ganze Mannschaft:
Nora
Tags: beijing2006
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 10 comments