?

Log in

Vorheriger Eintrag

Einweihung

The Reiskocher is back! Zur Einweihung hab ich mir ein besonders lecker scheinendes Rezept ausgesucht. Wer will, darf gucken.




Da war's drin.


Schick ist so ein Zitronenschnitz vielleicht, aber so dringend muß ich da nicht wieder raufbeißen.



Ich bin großer Fan davon, keine Instantbrühe zu benutzen, sondern gelegentlich große Töpfe Suppe zu kochen und portionsweise einzufrieren. Verbessert den Geschmack eines solchen Gerichtes um gefühlte 80%.

Tags:

Comments

( 25 Kommentare — Kommentieren )
sashatwen
Sep. 8th, 2014 11:47 am (UTC)
Ich liiiiebe deine Reiskocher-Rezepte! DAs muss ich bald mal ausprobieren. Bon appetit (gehabt zu haben)!
seidenstrasse
Sep. 8th, 2014 06:25 pm (UTC)
Danke! Und freut mich!
Das hier lohnt sich nachzukochen.
pixelherz
Sep. 8th, 2014 01:32 pm (UTC)
Omg sieht das lecker aus <3
seidenstrasse
Sep. 8th, 2014 06:22 pm (UTC)
War's auch! Und ich hab noch genug da für noch eine Portion. *_*
splitmaus
Sep. 8th, 2014 02:26 pm (UTC)
Also wenn du die Erbsen weglässt, ess ich mit XD
Sieht lecker aus.
Bei mir gabs heute Linguine mit Spinat-Gorgonzola... wir sind im Büro eher Italienisch eingestellt, was das Essen betrifft XD *geht rosenblüten-lassi schürfen*

Edited at 2014-09-08 02:27 pm (UTC)
seidenstrasse
Sep. 8th, 2014 06:22 pm (UTC)
Wie kann man denn Erbsen nicht mögen! Tse tse.

Das bei Euch klingt aber auch sehr lecker. Und Rosenblüten-Lassi! Wo hast Du die her? Etwa selbstgemacht?
splitmaus
Sep. 8th, 2014 08:02 pm (UTC)
Erbsen sind das ultimative Hassgemüse Nr.1 auf meiner sonst recht kurzen Liste. Dafür liebe ich Spinat und Möhren und Pilze... so das was andere standardmäßig nicht mögen.

Ich muss irgendwann endlich mal den Topic über das Mittagessen bei mir im Büro machen, ich koch immer mal so leckere Sachen. Morgen haben wir Bauherren zum Mittagessen zu Besuch, da mach ich Spaghetti mit zweierlei Pesto, das sieht aufm Teller immer toll aus.

Das Rosenblütenlassi ist ausm Biosupermarkt um die Ecke vom Büro wo ich immer fürs Mittagessen einkaufe. Das Zeug ist von der 'Molkerei Biedermann'... ein swiss-Produkt. Ich weiß nicht wie weit die innerhalb Deutschland verkaufen. Ich liebe das Zeug jedenfalls.

Sieht so aus: http://media-cache-ec0.pinimg.com/736x/74/f7/eb/74f7eb78f2981536d821f798fd24e32f.jpg
Gibt wohl auch ein Rosenlassi von Alnatura (auch so ne Biosupermarkt-Kette), bisher hab ich das aber noch net gesehen und weiß auch nicht, wie der Geschmack ist, muss ich mal gucken, wenn ich wieder in KN bin.

Edited at 2014-09-08 08:04 pm (UTC)
seidenstrasse
Sep. 9th, 2014 06:50 am (UTC)
Danke! Ich seh mich mal um. Alnatura ist die Biofirma von DM, übrigens.

Und ja, gerne Büroessen-Dokumentationen! Ich bin ganz überrascht, daß ihr da kocht!
splitmaus
Sep. 9th, 2014 07:13 am (UTC)
Wir ham hier ne kleine Küchenecke und da immer nen Campingkocher unter der Spüle stehen gehabt. Irgendwann hing Chef wohl das Restaurantessen zum Hals raus (und ich hatte auch keine wirkliche Lust mehr auf das Fastfoodessen) und da ham wir eben begonnen, hier zu kochen vor etwa anderthalb Jahren.
Wir haben weder Backofen noch Microwelle hier, deshalb gibt es bei uns grundsätzlich nur frisch, bio und fleischlos. Funktioniert super und ist immer noch billiger als Restaurant.
splitmaus
Sep. 8th, 2014 08:07 pm (UTC)
*hat eben in das rezept geguckt* am besten finde ich ja immer das besonders jungfräuliche Olivenöl Oo ... gibt es auch promiskuitive Oliven?
seidenstrasse
Sep. 9th, 2014 06:41 am (UTC)
Hihi,gute Frage!
Übrigens ist das Originalrezept, wie Dich freuen wird, VÖLLIG OHNE ERBSEN!
splitmaus
Sep. 9th, 2014 07:08 am (UTC)
Yes, ich wusste, es gibt vernünftige Leute XD
Bei uns im Büro gibts normalerweise abhängig von der Saison Risotto entweder mit grünem Spargel oder mit Hokkaido-Kürbis. Letzteres ist extrem lecker und eher mild-süßlich. Also auch optimal für Kinder, würde ich behaupten.
seidenstrasse
Sep. 9th, 2014 07:14 am (UTC)
Hokkaido-Kürbis benutzen wir auch sehr viel. Du kannst da gerne mal die Rezepte rüberwachsen lassen!
splitmaus
Sep. 9th, 2014 07:55 am (UTC)
Rezept... haha *kocht immer pi mal daumen*

Zwiebel klein schneiden und in Olivenöl dünsten (der Boden des Topfes sollte gerade so mit Öl bedeckt sein).
Risotto aka Milchreis (Billige Alternative funktioniert und schmeckt genauso gut) dazu kippen, kurz umrühren bis der Reis halbwegs mit Öl bedeckt ist, dann mit Wasser aka Gemüsebrühe(oder anderer Brühe nach Geschmack) aufgießen.
Kleingewürfelten Kürbis (geschält, dadurch gart er besser und macht das Risotto schön cremig) unterrühren, alles garen bis der Reis bissfest ist, geriebenen Parmesan drunter rühren, nach Bedarf noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Direkt servieren, garniert mit gehackter Petersilie. Dazu gibts bei uns normalerweise frischen Salat.

Grundregeln:
Für 2 Personen nehme ich 1 200ml Glas voll Reis, darauf kommen 2 Gläser Wasser plus etwas mehr.
Chef sagt, die Grundregel ist für Reis, Linsen, Couscous und Co. immer Wasser zu Korn 2:1 (+ ein wenig mehr nach Bedarf)
Das Wasser nicht alles auf einmal rankippen, sondern nach und nach, so dass der Reis immer bedeckt ist, so kann er sich immer in Ruhe vollsaugen, er verwässert nicht, man muss aber auch immer wieder rühren, damit nix anbackt.
Zubereitung ingesamt ist 30 bis 40min... abhängig davon wie schnell man den Kürbis geschält und geschnitten bekommt XD
Möhren kann man auch drunter mischen.

Das ist eigentlich das Grundrezept für jegliche Art von Risotto bei uns, was variiert ist die Art des Gemüses und wann dieses dazu kommt. Kürbis, Möhre und Co sollten gleich am Anfang mit rein... Pilze, Zucchini u.ä. können etwa nach der Halbzeit rein, damit sie net komplett zermatschen.
seidenstrasse
Sep. 23rd, 2014 06:33 pm (UTC)
Ich hab's Dir gar nicht erzählt, aber wir haben das nachgekocht, mit Kürbis. Oberlecker. Haben wir schon 2x gekocht. <3 Danke!
splitmaus
Sep. 23rd, 2014 06:42 pm (UTC)
ui, cool. ja, das ist einfach ein hammerrezept *knuddel*
wegen des süßlichen kürbis denke ich, dass es sich vorallem auch für kinder eignet
pax_athena
Sep. 8th, 2014 07:30 pm (UTC)
Wie war das? Die Leute, die ihren Status nicht mehr über ihr Auto sonder über ihre Küche definieren. Wobei ich ja auch dazu gehöre. Bzw. gerne dazu gehören würde, wenn ich nicht jedes zweite Jahr das Kontinent wechseln würde gerade XD

Und ruhig mehr davon. Essen ist toll! *_*
seidenstrasse
Sep. 9th, 2014 06:49 am (UTC)
Na gut! In der nächsten Zeit probiere ich sicher wieder ein paar neue Rezepte aus. :)
meloenchen
Sep. 8th, 2014 09:56 pm (UTC)
Dann rück mal raus mit dem Suppenkochrezept. Alles was ich in dieser Richtung bis jetz versucht habe ist mir mißlungen.
Ich kann einfach keine Suppen. ;_:


Ich lieb ja Risotto ungemein, aber Dominik kann es nicht austehen, deshalb mach ich es irgendwie nie.
seidenstrasse
Sep. 9th, 2014 06:46 am (UTC)
Suppen ist doch das einfachste von allem! Ich glaube, das ist das einzige, das ich so richtig kann. Ich gehe nach dem folgenden Rezept vor, mit der Abweichung, daß ich noch mehr Loorbeerblätter und einige Kugeln Piment und einige Kugeln Wacholderbeeren dazugebe, was den Geschmack sehr verbessert.

http://www.brigitte.de/rezepte/kochschule/huehnersuppe-1041439/

Ich nehme etwa einen gehäuften EL Salz. Das ist eigentlich immer das, wo ich am ehesten was verderbe - zu wenig oder zu viel. Zu wenig ist natürlich erst mal besser.

Das Gemüse und die Gewürze werden nach den 2-3h Kochen durch ein Sieb abgefangen. Ich drücke die dann schön aus, so kommt eine Geschmacks-Essenz in die Suppe, und das fade Restgemüse kommt dann, gemeinerweise, in den Müll. Mann kann sich das auch noch anbraten, lohnt aber nicht so wirklich, denn alle Geschmacksstoffe sind in der Suppe, die dadurch aber angenehm klar ist.

Zu diesem Zeitpunkt nehme ich dann was ab zum Einfrieren, mal mit, mal ohne Fleisch, den Rest koche ich mit Erbsen und neuen Möhren auf und koche dazu Nudeln so, wie in dem Rezept oben beschrieben. Viel Erfolg!

Edited at 2014-09-09 06:55 am (UTC)
meloenchen
Sep. 9th, 2014 07:44 am (UTC)
DANKE!
Mein letztes Hühnerbrühendesaster noch im Hinterkopf, habe ich mich seit dem nicht mehr an einer solchen probiert. Auch mein Versuch an einer Gemüsebrühe ging königlich in die Hose.

Ich werde dieses Rezept aber auf jeden Fall mal testen, gerne auch mit dem mehr an Piment und Loorbeerblättern. Ich mag beides.
seidenstrasse
Sep. 9th, 2014 08:01 am (UTC)
Was ist denn da so kolossal schief gelaufen damals?

Und sag mir dann mal, wie es Dir gelungen ist.
seidenstrasse
Sep. 9th, 2014 06:49 am (UTC)
Ach so, und ich nehme meistens einfach nur Keulen, weil ich Keulenfleisch bevorzuge. Vier Hühnerkeulen mit dem Rezept gehen bestens.
meloenchen
Sep. 9th, 2014 07:47 am (UTC)
Da steht ein Bund Suppengrün, und der kann ja je nach Jahreszeit doch sehr klein ausfallen. Wieviel Sellerie nimmst Du da, einen halben. Mit Sellerie muss man ja so vorsichtig sein, der versaut einem den ganzen Geschmack, wenn zu viel dran ist.
seidenstrasse
Sep. 9th, 2014 07:54 am (UTC)
Hm... ich kaufe das meistens bei Rewe oder Aldi, da sind die immer genauso groß. Ich glaube, das ist eher ein Viertel Sellerie.
( 25 Kommentare — Kommentieren )