?

Log in

Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

Reiskocherrezept #13 - Mohrrübenbrot

Schon seit Monaten renne ich in Osaka umher und suche nach einem vernünftigen Vollkornbrot. Das ist fast hoffnungslos. Es gibt zwei vernünftige Brote in erreichbarer Nähe, aber das eine ist so groß wie ein halbes Toastbrot und kostet 4,20 Euro, das andere wird sowieso nur alle Jubeljahre gebacken. Folglich waren meine nächsten Ausflüge der Suche nach Vollkornmehl gewidmet. Wie nicht anders erwartet, war auch das nicht so einfach. Einige Supermarktangestellte hatten noch nie davon gehört und boten mir nacheinander mehrere andere Mehlsorten an (von denen es nämlich viele gibt, die sich aber kaum unterscheiden). Aber letztlich habe ich doch Vollkornmehl gefunden, und so kam wieder der Reiskocher zum Einsatz:

40g Mohrrübe
70g Vollkornmehl
1 Ei
20ml Milch
1/2 TL Zucker
1/2 TL Salz
1/2 TL Backpulver


1. Die Möhre kleinraspeln
2. Alles vermischen, in den Kocher und anstellen



Das japanische Originalrezept hat natürlich weißes Mehl und mehr Zucker, weil hier Brot in der Regel süß genossen wird. Das Brot, das am Ende rauskommt, ist ganz schön klein und man kann gut gleich mehrere backen. (Wenn man mehr Teig in den Kocher gibt, wird das Endprodukt nicht so durch oder zu dunkel am Boden.) Wer einen größeren Reiskocher hat, nimmt:

100g Mohrrübe
150g Mehl
2 Eier
40ml Milch
1 TL Zucker
1 TL Salz
1/2 EL Backpulver

Tags:

Comments

( 11 Kommentare — Kommentieren )
riccichan
Jul. 22nd, 2012 04:07 pm (UTC)
Karottenbrot hört sich abenteuerlich an! Bin aber auch eh kein großer Fan von Karotten. Das Problem mit gutem Brot kenne ich auch zu gut, in den USA sieht das ähnlich aus! Ich habe ebenfalls ein paar Brotrezepte, die ich dort mal ausprobieren werde, in Ermangelung einer guten Bäckerei.

Und ich bin übrigens immer wieder fasziniert, was man mit einem Reiskocher alles machen kann! :D
seidenstrasse
Jul. 23rd, 2012 02:25 am (UTC)
So ungewöhnlich kommt mir Karottenbrot gar nicht vor - das gibt es in normalen Bäckereien in Berlin. Allerdings schmeckt man die fast nicht raus; ich hab sie nur wegen der JESUNDHEIT reingemacht.
riccichan
Jul. 23rd, 2012 11:31 am (UTC)
LOL, das hast du wunderbar gesagt! XD Ich habe noch nie Karottenbrot gesehen, aber warum nicht, wenn's doch auch Zwiebel- und Olivenbrot gibt. Mein Favorit sind Brote mit vielen Körnern - so ein frischgebackenes Dreikornbrot kann ich an einem Tag vernichten, wenn's nichts anderes gibt!
meloenchen
Jul. 22nd, 2012 09:54 pm (UTC)
Karottenbrot, naja.
Also man merk schon ein bischen, dass Du ganz verzweifelt Brot brauchst.

Wenn Du nach Zürich (war doch Zürich?) kommst, stopfst Du Dir bestimmt den Wanst voll mit Brot.
Und Felix muss währenddessen in Japan darben.
seidenstrasse
Jul. 23rd, 2012 02:18 am (UTC)
Nahörnsemal, Jungefrau. Auf die Möhren hätte ich auch gut und gern verzichten können, aber die sind LECKER. Hmpf. Du ißt wohl auch keinen Mohrrübenkuchen, was?

Und Zürich: LOGISCH!
(Anonymous)
Sep. 13th, 2012 09:22 am (UTC)
Backpulver, Milch, Ei, Zucker!?
Hört sich eher nach Kuchen an. Und sieht auch so aus. Aber trotzdem toll, was man mit dem Kocher alles machen kann.
seidenstrasse
Sep. 14th, 2012 09:14 am (UTC)
Re: Backpulver, Milch, Ei, Zucker!?
Jaha, Monematz, JAPAN!! Da läuft alles mögliche unter Brot. Das hier schmeckt aber fast auch so.
(Anonymous)
Dec. 21st, 2012 02:17 am (UTC)
Danke
fuer die Rezepte.
Ich lebe grade in Vietnam und habe auch nur einen Reiskocher. Habe erst letztens erfahren, dass man damit auch backen kann und bin jetzt sehr gluecklich so viele Rezepte gefunden zu haben. :)
Jetzt begebe ich mich mal auf die Suche nach den Zutaten...

Und die Welt ist doch ein Dorf, da guck ich wer den Blog schreibt und sehe, dass du auch auf dem John Lennon Gymansium warst?
Sachen gibts.
Liebe Gruesse aus Saigon

365tageinvietnam.wordpress.com
seidenstrasse
Dec. 21st, 2012 03:02 pm (UTC)
Re: Danke
Oh, das freut mich, wenn ich helfen kann. Wir Asienleute müssen zusammenhalten... Sag mir mal, wie die Rezepte gelungen sind! Ich weiß nicht, wie die Zutatenkombination mit anderen Reiskochern funktioniert; möglicherweise mußt Du experimentieren.

Dein Vorname sagt mir jetzt erst mal nichts... Ich habe 2003 Abi gemacht, wenn ich mich recht erinnere - und Du?
charlottebu
Dec. 22nd, 2012 04:08 am (UTC)
Re: Danke
Ich hab erst dieses Jahr Abi gemacht. Bin also erst zwei Jahre nach deinem Abschluss an die Schule gekommen, also kein Wunder ;)
Muss jetzt erstmal alle Zutaten zusammen suchen, Vollkornmehl könnte schwer werden.
Aber Milchreis hat schon super geklappt!

seidenstrasse
Dec. 26th, 2012 10:31 am (UTC)
Re: Danke
Oh, dann trennen uns ja doch ein paar Jährchen. Aber trotzdem schön, vom Nachwuchs zu hören. ;-)
Viel Glück mit dem Vollkornmehl; das war in Japan auch gar nicht so einfach. Manche lassen es sich auch extra aus D schicken, aber das ist dann wieder so irre teuer.
( 11 Kommentare — Kommentieren )