?

Log in

No account? Create an account

Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

Angsthase mit Glatze

Wie man sieht, habe ich meine Hausarbeiten fertig geschrieben und nun wieder Energie für Einträge. Doch nicht nur hier, auch im Arbeitsjournal gibt es einen neuen Eintrag. Diesmal eine Miniübersetzung von Fünftklässlern einer japanischen Grundschule, die höchst Bemerkenswertes über Mori Ôgai geschrieben haben. Vielleicht hat ja jemand von Euch Lust, einen Blick darauf zu werfen - ich glaube, es ist auch ohne spezielles Interesse am Thema recht unterhaltsam.

Comments

( 3 Kommentare — Kommentieren )
riccichan
Mar. 19th, 2010 12:31 pm (UTC)
Du meine Güte, du bist ja wirklich busy! Ich hoffe, dass sich dein Unterkunftsproblem inzwischen zu deiner Zufriedenheit geklärt hat und wünsche dir natürlich viel Spaß in Japan! Den "Kurzurlaub" hast du dir bei deinem Pensum wirklich verdient.

Die Aussagen über Ôgai sind so niedlich. :) War ja klar, dass irgendjemand etwas über Essen schreiben würde!
seidenstrasse
Mar. 20th, 2010 05:47 am (UTC)
Jahaa, Dank sashatwen sind die jetzt tatsächlich alle zu höchster Zufriedenheit gelöst! Wunderbar.

Essen ist doch das wichtigste!!
oh_galore
Apr. 3rd, 2010 09:45 am (UTC)
Mir ist gerade aufgefallen, dass wir vor Jahren mal Takasebune im Unterricht gelesen und übersetzt haben. Das mochte ich irgendwie. Lieber als Murakami :)
hehe. Nur mal so, fiel mir wirklich gerade erst auf.
( 3 Kommentare — Kommentieren )