?

Log in

No account? Create an account

Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

Es ist vorbei

Heute morgen habe ich meine letzte Prüfung an der Beida abgelegt. Die Ferien sind ausgebrochen.

Die letzten Prüfungen waren die bisher schwersten, aber dennoch alles im machbaren Bereich. Nebenbei wurde viel gefeiert.




Fahrräder verboten

Die Temperaturen sind inzwischen ins Unerträgliche gestiegen, was mich wieder in meine Lieblingscafé treibt. Ich werde jetzt schon nostalgisch, wenn ich dort sitze und daran denke, daß ich nur noch 1,5 Monate hier verbringen kann.





Comments

( 18 Kommentare — Kommentieren )
monekopietz
Jun. 13th, 2008 03:15 pm (UTC)
Bei uns vorm Bahnhof werden seit einiger Zeit offensichtlich wirklich Fahrräder entfernt. Denn niemand parkt mehr dort. Das bringt mich zur Verzweiflung, denn für 150Yen Parkgebuehr im Parkhaus, das ich erreiche, wenn ich halb um den Bahnhof herumfahre, kann ich mir lieber etwas Schönes kaufen.... An einem anderen Bahnhof kostet es nur 100, ich komm direkt dran vorbei, wenn ich zum Bahnsteig gehe und ich spare Fahrgeld fuer andere Transportmittel...

Aber diese blöden Arbeitsbeschaffungsmassnahmen... 150Y, damit ein älterer japanischer Herr mein Fahrrad bewacht, aber nur bis 22 Uhr.
seidenstrasse
Jun. 13th, 2008 03:33 pm (UTC)
Bei uns gibt's diese Arbeit noch, aber erstens ist das in China ganz sinnvoll (kurze Halbwertzeit von Fahrrädern) und zweitens kostet es nur 5 Cent! :D
oh_galore
Jun. 14th, 2008 04:40 am (UTC)
5 cent? hier kostet es nur 2! :D
Schöne Ferien wünsch ich dir! Ich muss noch 2 Wochen durchhalten~
seidenstrasse
Jun. 16th, 2008 11:54 am (UTC)
Das schaffst Du schon!
Ja, an manchen Orten kostet es 2, an manchen 5 Cent. Ich kann beides gerade noch verkraften.
zauberhuehnchen
Jun. 14th, 2008 03:57 pm (UTC)
Das Fahrrad-verboten-Schild scheint mir irgendwie exemplarisch für die Pekinger Lebensart (Regeln aufstellen, von denen man weiß, daß sie ohnehin keiner einhält) zu sein.
hawkbit
Jun. 17th, 2008 10:31 pm (UTC)
wirklich nur Pekinger Lebensart ?
Hier in Deutschland wird ein Verkehrszeichen, das eine Zahl in einem rotem Kreis dargestellt, doch in aller Regel als vorgeschriebene Mindest- anstelle Höchstgeschwindigkeit verstanden. Ich habe eine Zeitlang in einem Dorf im südlichen Münsterland gelebt und die ersten acht Kilometer meines täglichen Weges zur Arbeit waren mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 km/h beschildert. Wenn ich tatsächlich 70 fuhr, wurde ich praktisch von jedem nachfolgenden Auto überholt, mit 80 von jedem zweiten, mit 90 von jedem dritten usw.
zauberhuehnchen
Jun. 18th, 2008 06:14 am (UTC)
Re: wirklich nur Pekinger Lebensart ?
Ich habe zwar nicht geschrieben, daß es "nur" die Pekingnesen sind, die so leben, sondern daß dieses Bild exemplarisch ist für ihre Lebensweise. Wie die Lebensweise anderer Städte ist, habe ich dabei gar nicht betrachtet.

Aber wenn wir schon bei Vergleichen sind: Ja, das ist in Peking ganz anders als in z.B. deutschen Städten. Dort übertritt man nicht mal hier oder dort eine Regel, sondern ständig. Und ob die Polizei neben einem steht oder nicht, interessiert keinen. Rechts vor links kennen die Pekinger Autorfahrer grundsätzlich nicht. Wer zuerst an der Kreuzung ist, fährt einfach drauf. Fußgänger laufen den fahrenden Autos einfach in die Spur. Die Autos müssen bremsen, wenn sie die nicht überfahren wollen. In ganz Peking scheint noch je ein Fußgänger bei einer roten Ampel stehen geblieben zu sein. Solche Dinge meine ich. Man muß das erlebt haben.
hawkbit
Jun. 18th, 2008 09:01 am (UTC)
Hätte gedacht, dass es auf den Pekinger Straßen zivilisierter zugeht. Da muss ich mich wohl sehr in Acht nehmen, wenn ich irgendwann noch einmal dorthin kommen sollte.

Ich habe das mit den Geschwindigkeitsübertretungen auch nicht als strengen Vergleich gemeint - es war halt ein spontaner Einfall, als ich auf diesen Thread stieß. Und auch bei uns in der "Alten Welt" gibt es ja große Unterschiede bei den Verkehrsgepflogenheiten in verschiedenen Städten. In Zürich zum Beispiel, wo ich etliche Jahre gewohnt und gearbeitet habe, gibt es zwar Zebrastreifen, aber als Fußgänger wartet man auch dort in aller Regel, bis die Straße wirklich ganz frei ist, weil das Vertrauen in die Rücksichtnahme der Autofahrer sehr gering ist. Das ist hier in Berlin - Gott sei Dank - viel besser.

An Seidenstraße:
Ich wäre keineswegs beleidigt, wenn Du meine Beiträge hier löschst, weil sie Deiner Meinung nach zu sehr am Thema vorbeigehen.
seidenstrasse
Jun. 18th, 2008 01:55 pm (UTC)
Oh, Du hast ein Photo eingeblendet! Nicht schlecht.
Keine Sorge, die Beiträge sind gar nicht am Thema vorbei, im Gegenteil enthalten sie ja zusätzliche Informationen. Außerdem lernst Du so meinen Mann mal kennen!
Der Pekinger Verkehr ist wirklich wahnsinnig chaotisch, das kann man sich nur schwer vorstellen, wenn man noch nicht hier war. Aber Deutschland ist natürlich auch nicht ohne Fehler, besonders was Geschwindigkeiten angeht! Das ist hier nicht so ein Problem, vor allem, weil es viel zu voll dafür ist.
zauberhuehnchen
Jun. 19th, 2008 05:39 am (UTC)
Außerdem lernst Du so meinen Mann

"Mein Mann" hier, "mein Mann" da ...
zauberhuehnchen
Jun. 19th, 2008 05:43 am (UTC)
Der Witz in Peking ist nur, daß die Geschwindigkeiten so niedrig sind, daß dort kaum Unfälle passieren. Jedenfalls weniger als in Berlin.

Fräulein Seidenstraße löscht übrigens keine Diskussionen, an denen ich beteiligt bin. Trautse sich nich.
hawkbit
Jun. 19th, 2008 08:14 am (UTC)
... Peking ... dort kaum Unfälle ...
Na dann brauche ich mir ja keine Sorgen zu machen, wenn mir noch eine eine Reise dorthin beschieden sein sollte (was ich mir wirklich wünschen würde).

... Fräulein Seidenstraße löscht übrigens keine Diskussionen ... Trautse sich nich.
Glück auch für mich ;)
schatzgardist
Jun. 21st, 2008 02:04 pm (UTC)
Hurra... von Richthofen trägt weit, und ich hab's auch endlich geschaft dich in meine Freundesliste zu bekommen... garnicht mal so leicht, aber ein bißchen suchen hilft und wenn man dann noch die Zeit hat ein paar Sachen auszuprobieren^^

Ich freu mich sehr für dich, Klausuren und Referate kommen bei mir erst noch, aber bis auf Chinesisch-Schriftlich kauft mir hier nichts den Schneid ab...

Hab ich schonmal erwähnt, das ich ein großen Gefallen an deinen Fotos habe? Also nicht nur weil ich gerade so hungrig bin und das erste mal stark nach Kuchen/Süßspeise/Hüftgold aussieht, sie sind eher szenisch gelungen und sehr schön (vom ein oder anderen Mug-Shot mal abgesehn :P ) und geben mir einen gewissen Einblick^^

...danke sehr @->-
seidenstrasse
Jun. 21st, 2008 02:11 pm (UTC)
Schön! Dann kannst Du jetzt auch die Einträge von mir lesen, die nur den sogenannten "Friends" vorbehalten sind. Willkommen im Klub!

Danke für das Lob! Ich freue mich, wenn es Dir gefällt. Aber was hast Du nur gegen dieses schöne Joghurtglas?
schatzgardist
Jun. 22nd, 2008 04:14 pm (UTC)
Gegen Joghurt? hmm? Wieso sollte ich? Könnte ich überhaupt irgendein schlechtes Wort wagen zu schreiben über dieses über mehrere Jahrtausende tradierte Kulturspeise?

Mir ist das kleine Vorhängeschloß schon gewahr geworden, schön, gibt doch wieder neues zu endecken^^
seidenstrasse
Jun. 23rd, 2008 12:38 am (UTC)
Vorhängeschloß? Da siehst Du mehr als ich! Wo denn?
schatzgardist
Jun. 23rd, 2008 04:45 pm (UTC)
zum Beispiel haben die Artikel vom Jun. 18th 2008 (at 11:19 PM) und May. 27th 2008 (at 8:13 PM) ein kleines Vorhängeschloß vor ihrem Titel und sind, falls ich nicht als Hüter des Geheimnisses eingeloggt bin, unsichtbar.

was wohl bedeutet mag, daß sie eben nur für "Klubmitglieder" lesbar sind...

magst'n Bild von haben^^
seidenstrasse
Jun. 24th, 2008 01:29 am (UTC)
Ich verstehe, ich verstehe.
( 18 Kommentare — Kommentieren )