?

Log in

No account? Create an account

Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

Tag 8 [Shanghai / Hangzhou]

Außer einem schönen Essen passierte am letzten Vormittag in Shanghai nicht viel. Die Sehenswürdigkeiten dort sind doch sehr begrenzt, wenn man etwas vom alten China sehen möchte, lohnt es sich schon, in Peking zu leben.

Unspektakulär ging es weiter mit dem Zug, diesmal Hartsitz, nach Hangzhou. Etwas anstrengender war dann das Anstehen zu einem Rückfahrticket von Hangzhou nach Shanghai, von wo aus wir nach Peking zurückfahren werden. Das daürte etwa eine Stunde in voller Gepäckmontur, wobei ich unentwegt als ausländisches Exotikum von aller Welt angestarrt wurde. Man gewöhnt sich daran, aber nie so ganz.

Ein Video der Nanjinglu, einer der größten Fußgänger-Einkaufszonen Shanghais. Dort übten sich einige Enthusiasten im eleganten Tanz.




Hangzhou ist vor allem wegen ihres schonen Sees berühmt, an dessen Seite unsere Herberge liegt. Der redselige Taxifahrer erklärte uns erst einmal ein bißchen die Stadt und danach, wo man gut essen gehen könne. In der Herberge ging es dann mit einem redseligen Angestellten weiter, der unsere 3 Tage hier voll ausplante. Abends begaben wir uns auf seine Empfehlung hin in eine Straße aus alter Zeit, die einen Markt und einen extra Spezialitätenmarkt birgt, wo wir natürlich viel Zeit verbrachten. Danach ging es nur noch schlafen auf den Brettern, die hier als Betten durchgehen.

Comments

( 5 Kommentare — Kommentieren )
zauberhuehnchen
Feb. 1st, 2008 06:07 pm (UTC)
Die Chinesen werden so lange vergeblich an ihren Weltherrschaftsplänen stricken, wie sie sich nicht dazu durchringen können, gute Betten zu bauen.
seidenstrasse
Feb. 4th, 2008 01:48 pm (UTC)
Ganz genau
Heute bin ich extra noch einmal in unsere zukünftige Herberge gefahren, um mal auf die Betten zu drücken. Sie sind so mittelweich, aber keinesfalls Bretter. So ein Glück!
zauberhuehnchen
Feb. 4th, 2008 05:45 pm (UTC)
Re: Ganz genau
Nach all den Monaten allein im Bett wird mir der steinernste Boden wie ein Wasserbett vorkommen, wenn Du nur neben mir liegst, mein Engel.
kutschis
Feb. 3rd, 2008 08:46 pm (UTC)
Sach, haste den Wintereinbruch gut überstanden? Ist das überhaupt bis zu dir vorgedrungen?
seidenstrasse
Feb. 4th, 2008 01:53 pm (UTC)
Danke der Nachfrage
Bei mir ist alles ganz glücklich vorbeigegangen und wir haben in Peking jetzt Kälte, aber strahlenden Sonnenschein und klare Luft. Ich schreibe demnächst noch einmal länger darüber.

Jetzt bin ich übrigens wieder da!!
( 5 Kommentare — Kommentieren )