?

Log in

No account? Create an account

Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

Wie man einen chinesischen Freund gewinnt

6 Vorgehensweisen

(1) Man wagt sich an eine freundlich aussehende Person heran und spricht sie an.
(2) Man fragt jemanden nach dem Weg.
(3) Man blickt auf eine Landkarte oder suchend umher.
(4) Man steht wartend in einer Schlange oder setzt sich mit Chinesen an einen Tisch.
(5) Man steht oder geht auf der Straße oder sitzt allein irgendwo.
(6) Man verläßt das Haus.

Alle Varianten sind genauso vielversprechend. Heute saß ich etwa 45 Minuten am Weiming-See (der in der Uni) und wurde von über 10 Personen angesprochen (allerdings von 5 davon gleichzeitig). Da mein eigentliches Ziel war, dort meine Hausaufgaben zu erledigen, bin ich nicht sehr weit damit gekommen. Bisher bin ich mir noch nicht sicher, ob ich die Offenheit und Neugier in China sympatisch oder lästig finde. Heute gerade neige ich vielleicht eher zu "lästig".

Erstaunlicherweise haben mich 70% der heutigen Bekanntschaften darauf angesprochen, daß ich mit links schreibe. Ich dachte, inzwischen sei man auch in China dazu übergegangen, Linkshänder mit der linken Hand schreiben zu lassen, aber da irrte ich wohl. Meine Lieblingsfrage heute war, ob in Deutschland alle Menschen mit links schreiben würden. Zur Verteidigung der Chinesen muß ich aber hinzufügen, daß der Mann gleich von seiner Frau für die Frage ordentlich heruntergeputzt worden ist. Außerdem waren sie alle der Ansicht, daß Linkshänder auserordentlich klug seien (das stimmt natürlich), weswegen es mich besonders verdutzt hat, daß dennoch Linkshänder beim Schreiben umgewöhnt werden. Ich vermute, daß es mit dem Glauben zusammenhängt, man könne chinesische Schriftzeichen nur mit rechts schön schreiben. Ich möchte gar nicht wissen, wie meine Zeichen dann erst aussähen - sie sind mir so schon gekrakelt genug!


Dort saß ich, nicht ganz ungestört.




Viel ruhiger war es in dem Café Paradiso, einem ausgezeichneten kleinen unterirdischen Café in der Peking Universität. Es ist gleichzeitig der letzte Beweis dafür, daß man, wenn man nicht will, das ganze Jahr den Campus nicht verlassen muß.

Comments

( 13 Kommentare — Kommentieren )
sashatwen
Sep. 22nd, 2007 10:35 am (UTC)
Wenn man einschlägigen Berichten bezüglich Japanfeindlichkeit Glauben schenkt, sollte ein Cape mit Hinomaru sie vielleicht abschrecken. Vielleicht tät das aber auch das Cape selbst ;)
seidenstrasse
Sep. 22nd, 2007 12:16 pm (UTC)
Das ist leider hoffnungslos - japanische Maskottchen sind, bewußt oder unbewußt, auch bin nach China vorgedrungen. Die beliebtsten Figuren in China sind aber Micky und vor allem Minni Maus. Als ich mich zum Beispiel röntgen ließ, mußte ich schön stillhalten und mit dem Gesicht genau auf Micky gucken...
Zweitbeliebteste Figur ist meiner Einschätzung nach hier seltsamerweise Detective Conan.
seidenstrasse
Sep. 22nd, 2007 01:01 pm (UTC)
Sehe gerade, daß ich mich ganz bescheuert verlesen habe!
sashatwen
Sep. 22nd, 2007 02:06 pm (UTC)
Was dachtest du denn? :-D
seidenstrasse
Sep. 22nd, 2007 02:11 pm (UTC)
Ich weiß nicht ganz genau, wie das Vieh heißt, aber es hat auf jeden Fall MARU im Namen. Gerade weil ich nie ganz sicher bin, wie all diese Maskottchen heißen, habe ich das ja so schnell überlesen...
kutschis
Sep. 22nd, 2007 02:15 pm (UTC)
Also, ein unterirdisches Café wäre mir ja viel zu dunkel...

Ich habe heute erstaunt festgestellt, dass in meinem Kurs mit zehn Leuten vier(!) Linkshänder sind. Damit haben wir die Statistiken irgendwie verfälscht. *g*
seidenstrasse
Sep. 22nd, 2007 02:19 pm (UTC)
Ist das Japanologie? In meinem Kurs im JDZB hatten wir die Hälfte Linkshänder. In der Sinologie gibt es auch auffällig viele. Ich habe schon immer auf einen Zusammenhang spekuliert...
kutschis
Sep. 22nd, 2007 02:22 pm (UTC)
Yepp, ist ein Japanischkurs. Sehr wunderlich!
seidenstrasse
Sep. 22nd, 2007 02:24 pm (UTC)
Ich weiß also endlich, worüber ich meine Magisterarbeit schreiben werde...
kimerascall
Sep. 22nd, 2007 04:55 pm (UTC)
10 Daumen an beiden Greifklauen
Interessantes Thema, Linkshänder. Habe es als Anregung genutzt, mal bei Wikipedia nachgelesen, da es doch viele Gerüchte gibt ^.^
(http://de.wikipedia.org/wiki/Linksh%C3%A4nder) Zu meiner Schulzeit wurden ganz vorsichtig Linkshänder akzeptiert und nicht mehr "umerzogen", und das ist trotz meines biblischen Alters noch gar nicht so lange her.
Danke übrigens für die vielen Bilder! Ich gucke mir gern jeden deiner Einträge an und lese begeistert mit!
Liebe Grüße
kimera
seidenstrasse
Sep. 23rd, 2007 12:37 am (UTC)
Re: 10 Daumen an beiden Greifklauen
Gah! Adolf Hitler war Linkshänder! Ich sag nie wieder was! ;-)
zauberhuehnchen
Nov. 25th, 2007 01:32 pm (UTC)
Furchtbar, diese Aufdringlichkeit. Deswegen lebe ich so gerne in Berlin: reserviert, kühl, unfreundlich.
seidenstrasse
Dec. 1st, 2007 12:34 pm (UTC)
Soweit ich weiß, ist es auch nur hier in Nordchina so. In Südchina soll man zurückhaltend und höflich sein. Ich muß da mal hin.
( 13 Kommentare — Kommentieren )