?

Log in

No account? Create an account

Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

Nikujaga - Rezept 肉ジャガ

Meine Tandempartnerin hat mich mit meinem Rezept behelligt, das ich nun schon das zweite Wochenende hintereinander befolge, weil es so herrlich schmeckt. Es ist mal nicht so ein japanisches In-Food, sondern regelrechte Hausmannskost. Man könnte sagen, ist ist eine Art japanischer Eintopf. Ich hab's für euch einmal übersetzt:

2 Zwiebeln
400g gemischtes Hackfleisch
3 Kartoffeln
3 Mohrrüben
Soyasauce
Mirin (ein süßer japanischer Kochweißwein)
Dashi (Suppenbasis)
Reis (Rundkorn)

1) Zwiebeln, Möhren und Kartoffeln in Würfel von etwa 2cm Kantenlänge schneiden

2) In einen Topf oder eine tiefe Pfanne etwas Öl geben, das Fleisch und die Zwiebeln darin braten, bis die Zwiebeln durchsichtig geworden sind und das Fleisch seine Farbe gewechselt hat

3) Die Kartoffeln und Möhren dazugeben und mit etwas Wasser auffüllen. Aufkochen und etwa 15 Minuten mit Deckel köcheln lassen

4) Reis kochen

5) Soyasauce, Mirin und Dashi mischen und zum Fleisch und Gemüse gießen. Noch mal etwa 10 Minuten kochen und dabei die Flüssigkeit etwas verkochen lassen.

Dann nimmt man sich den Reis in eine Schale und das Nikujaga auf einen Teller daneben und ißt. (Mit Stäbchen natürlich!)

肉ジャガ heißt übrigens Fleisch-Kartoffeln ("Niku" heißt Fleisch, "Jagaimo" Kartoffel)



Tags:

Comments

( 6 Kommentare — Kommentieren )
superute
Oct. 10th, 2006 07:00 am (UTC)
Willkommen in Muttis Fleischbude, unsere Spezialität ist Fleiesch.

Nee, jetzt mal ernsthaft: hört sich lecker an! Gibt es denn auch ungefähre Anhaltspunkte wieviel Soyasauce, Mirin und Dashi verwendet werden soll (bzw. von Dir [oder Felix???] wird)? Eher so tröpfchenweise oder richtig viel oder wie oder was?

Bon appetit!
seidenstrasse
Oct. 10th, 2006 07:15 am (UTC)
Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, als erstes davon, wie viel Sauce Du am Ende haben möchtest. Ich habe ziemlich viel gewollt, diesmal deswegen etwa eine Tasse Soyasauce (jaja, igittigitt) und fast so viel Mirin verwendet, dazu etwa zwei Löffel von dem Dashi-Pulver. Man kann aber auch weniger nehmen.



Ich bin müde.
superute
Oct. 10th, 2006 12:17 pm (UTC)
Warum bist Du denn müde?
seidenstrasse
Oct. 11th, 2006 08:04 am (UTC)
Weil ich Dödel gestern vergessen hatte, Ohropax in meine Ohren zu stopfen. Zwar habe ich auch sonst keine Einschlafprobleme, bin aber immer viel ausgeruhter, wenn ich die Dinger drin hatte. So laut wie unser Hausflur kann Deine Straße gar nicht sein, glaube ich.
Wann gibt es übrigens mal Bilder von der neuen Wohnung?
dragonaph
Oct. 10th, 2014 06:58 pm (UTC)
Ein Eintrag aus Vor-James-Zeiten! XDD
seidenstrasse
Oct. 10th, 2014 07:11 pm (UTC)
Es gibt ein Leben vor dem James!
( 6 Kommentare — Kommentieren )